Die PUSh-Preistraegerinnen im Zoom-Webinar

Die vier PUSh-Preistr?gerinnen erz?hlten vom Inhalt ihrer Abschlussarbeiten, für die sie ausgezeichnet wurden.

Geschenke für die Preistr?gerinnen auf einem Tisch

Die Teilnehmenden an der Podiumsdiskussion und die Preistr?gerinnen haben vor der Veranstaltung ein P?ckchen als kleines Dankesch?n erhalten.

Die Teilnehmenden an der Podiumsdiskussion im Zoom-Webinar

Die Podiumsdiskussion drehte sich um das Thema ?Gender in der Lehre“.

Leibniz-Institut für Bildungsverl?ufe (LIfBi) und besch?ftigt sich in ihren Lehrveranstaltungen an der Universit?t Bamberg mit den Dimensionen sozialer Ungleichheiten in den Kontexten von Bildung und Beruf. ?In meinen Seminaren zeige ich, wie institutionelle Rahmenbedingungen die geschlechtsspezifischen Rollenvorstellungen und Geschlechterungleichheiten dauerhaft pr?gen. Ich hoffe, so auch junge Erwachsene für gendersensible Themen und bestehende Ungleichheiten zu sensibilisieren, damit sie sich reflektiert aber auch mit empirischen Fakten in den gesellschaftlichen Diskurs und die Gestaltung unserer Gesellschaft einbringen k?nnen“, erkl?rt Zoch.

Podiumsdiskussion zum Thema ?Gender in der Lehre“

Das ist auch das Anliegen der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Podiumsdiskussion, die im Anschluss an die Preisverleihung stattfand. Unter dem Titel ?Auf vielf?ltige Weise bereichernd: Gender in der Lehre“ diskutierten Dr. Ilka Wolter, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Interimsleiterin der Abteilung "Kompetenzen, Pers?nlichkeit, Lernumwelten" am LIfBi und Preistr?gerin Gundula Zoch. Bamberger Katalog (Universit?tsbibliothek)

  • FIS (Forschungsinformationssystem)
  • Office 365
  • Online-Dienste
    (Studierendenkanzlei)
  • UnivIS 
  • Virtueller Campus
  • Uni-Webmail